Medienerziehung für die Kleinsten (k)ein Kinderspiel?!

Ene mene Muh, wie Smart bist Du?

Kinder wachsen in digitale Welten hinein. Die Kinder, die heute in die Kita kommen, sind in der Regel schon Mediennutzer: Tablet und Smartphone sind Gegenstände, die sie meist von Anfang an begleiten. Medienkompetenz und eine kritische Haltung zu dem, was konsumiert wird, ist somit auch ein Auftrag der Kita. Es reicht nicht mehr, zu fragen, ab wann und wie lang darf ein Kind Medien nutzen?
Einkaufen im Internet, scannen an der Kasse bezahlen mit Karte? All das ist oft schon normal und doch brauchen unsere Kita-Zwerge Wissen und Unterstützung um damit umzugehen, kritisch zu werden.
Medienkompetenz ist weit mehr als an- und ausschalten. Digitalisierung des Alltags stellt Kinder vor neue spannende Aufgaben.
In diesem Seminar heißt es ab ins Netz – ein Ausflug der etwas anderen Art.
Fragen wie: Was können Kinder wirklich in welchem Alter, was ist vernünftiger Medienkonsum, wo sind die Grenzen, sind nur einige Fragen denen wir nachgehen wollen.
Was kann man mit Tablet und Co sinnvolles anstellen und im Kitaalltag unterbringen?
Praxisbeispiele für die Kitas mal selbst ausprobieren?

Referentin
Claudia Ruhe
Claudia Ruhe

Diplom-Sozialpädagogin (FH), TripleP - Trainerin, Erzieherin, Mitglied des Bayerischen Referentennetzwerkes für Medienpädagogik (BLM), Suchtpräventions-fachkraft und Gesundheitsförderin.

Termin
Donnerstag, 14.03.2019
9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Institut für pädagogische Weiterbildung, Würzburg
TeilnehmerInnen
8-18
Kursgebühr
85,00 €
Kursnummer
1854