Standardisierte Beobachtungsinstrumente

gehören selbstverständlich in jede pädagogische Einrichtung und sind nicht nur ein Muss, sondern pädagogisches Handwerkszeug. Gerade der Kindergarten bietet optimale Voraussetzungen für Früherkennung und Förderung. Damit Sie den aktuellen Überblick haben, werden folgende Instrumente nach Einsatzmöglichkeiten und Praxistauglichkeit beleuchtet:
• Screeningverfahren
• Entwicklungsbeobachtung und –dokumentationsformen
KOMPIK (alle Entwicklungsbereiche 3-6 Jahre)
• Sismik, Seldak, Perik, Liseb
• „stepfolio“, eine mobile Software für Portfolio- und Dokumentationsarbeit. Erleben Sie selbst am iPad, ob das für Ihre Einrichtung interessant sein könnte.

Bitte mitbringen:
Beobachtungsbögen, die für die anderen Teilnehmer interessant sein könnten.

Referentin
Petra de Marche
Petra de Marche

Erzieherin mit langjähriger Leitungserfahrung, Sprachberaterin, Elternbegleiterin, Multiplikatorin des DJI-Konzepts »Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten", Trainerin "Haus der kleinen Forscher", Marte Meo Practitioner.

Termin
Freitag, 4.05.2018
9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Institut für pädagogische Weiterbildung, Würzburg
TeilnehmerInnen
9-18
Kursgebühr
85,00 €
Kursnummer
1767