Hort: Die Vielfalt in der Hausaufgabenbetreuung – eine Herausforderung

Die Hausaufgabenbetreuung stellt komplexe Anforderungen an die pädagogischen Fachkräfte der Ganztagsschulen. Unterschiedliche Klassenstufen, Leistungsniveaus und Lernmotivation treffen in der Hausaufgabensituation aufeinander und sollen individuell gelöst werden. Gerade Kinder mit Teilleistungsstörungen wie Konzentrationsschwächen, Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten und Rechenschwächen haben oftmals Probleme mit ihrem Lern- Motivations- und Arbeitsverhalten.

• Strukturierungsmaßnahmen, die die Hausaufgabensituation erleichtern sollen.
• Beziehungsgestaltung mit Kindern und Jugendlichen und den Umgang mit Konfliktsituationen. Hier sollen Strategien und Lösungsansätze vermittelt werden.

Diese Fortbildung soll neben kurzen theoretischen Inputs vor allem praktische Vorschläge vermitteln, die den Alltag in der Hausaufgabensituation erleichtern sollen. Hierbei gibt es keine festen Rezepte, sondern Lösungen, die gemeinsam erarbeitet werden.

Referentin
Ramona Götzenberger
Ramona Götzenberger

Heilpädagogin, Jugend- und Heimerzieherin mit Fortbildung zur Spieltherapeutin, Schwerpunkt in der Kinder – und Jugendhilfe.

Termin
Freitag, 13.04.2018
9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Institut für pädagogische Weiterbildung, Würzburg
TeilnehmerInnen
9-18
Kursgebühr
85,00
Kursnummer
1759