Wahlbaustein Kleinkindpädagogik: Forschergeist in Windeln

- Bildungsräume für Kinder von null bis drei

In der überschwänglichen Formulierung vom “Forschergeist in Windeln”, Titel meines Buches, kommt die Begeisterung darüber zum Ausdruck, wie viel Säuglinge aus wie wenig machen. Nicht nur die Ergebnisse sind hervorragend, sondern die Methoden, um sie zu erreichen, sind es auch – bessere gibt es nicht. Auch Wissenschaftler, also die Menschen, deren geistige Fähigkeiten uns am höchsten entwickelt zu sein scheinen, verfügen über keine anderen Methoden als der – wie es im englischen Originaltitel heißt – “Scientist in the Crib” (Wissenschaftler in der Wiege). Die Betonung der Fähigkeiten von Säuglingen muss aber auch auf dem Hintergrund verstanden werden, dass sie noch bis vor 30 Jahren kein Forschungsgegenstand der etablierten Wissenschaft waren, es jedoch vor allem unter den Medizinern viele selbst ernannte Experten für die “Wissenschaft vom Säugling” gab, die in Babys lediglich Reflexbündel sahen und der Volksmund vom “dummen ersten Jahr” sprach.

Erziehungs- und Bildungsthemen:

  • Die pädagogische Bedeutung von Alltagssituationen, wie Essen, Schlafen und Sauberkeitserziehung.
  • Die Bedeutung der Möglichkeit für Bildungsprozesse in der frühen Kindheit, alle Sinne betätigen zu können, insbesondere in den Bildungsbereichen Bewegung und Wahrnehmung, Gestaltung und Spiel.

Diese Themen werden sowohl im Hinblick auf die Rolle der Erzieherin als auch im Hinblick auf Raumgestaltung und Materialangebot in der Krippe behandelt. Für die Wahrnehmung der Rolle der Erzieherin werden Ergebnisse der Bindungsforschung herangezogen. Als Anregung für die Gestaltung von Räumen für Krippenkinder und krippengerechte Materialien werden Beispiele aus dem Hamburger Raumgestaltungskonzept vorgestellt.

.

Bitte mitbringen:
Die Bausteine können einzeln gebucht werden. Wenn Sie an allen Seminaren teilgenommen haben, erhalten Sie eine gesonderte Bestätigung in Form eines Zertifikates. Einen Überblick über unsere Zusatzqualifikationen, mit den einzelnen Bausteinen finden Sie auf unseren Sonderseiten

Referentin
Angelika von der Beek
Angelika von der Beek

Diplom-Pädagogin, langjährige Fachberaterin für die kommunalen Kitas in Hamburg, freiberufliche Fortbildnerin, Autorin u.a.v. „Bildungsräume für Kinder von Null bis Drei“, „Forschergeist in Windeln“, Verlag das Netz 2006, Vorstand “Dialog Reggio Deutschland”, Mitglied des Fortbildungsinstituts „WeltWerkstatt“, Köln, unter der Leitung von Prof. Dr. Gerd E. Schäfer.

Termin
Dienstag, 5.06.2018
9:30 - 16:30 Uhr
und Mittwoch, 6.06.2018
9:00 - 16:00 Uhr
Ort
Institut für pädagogische Weiterbildung, Würzburg
TeilnehmerInnen
9-18
Kursgebühr
180,00
Kursnummer
1771