Kleinkindpädagogik: Sternstunden im Wald

Die Natur ist der schönste Erlebnis- und Entdeckungsraum auch für Kleinkinder. Hier finden sie mehr Anregungen und Herausforderungen, als an jedem anderen Ort. Aber auch Ruhe, Stille und Raum für Geschichten und Träume schafft ihnen dieser Bereich.
Die Kinder erfahren mit allen Sinnen direkt die Veränderung der verschiedenen Jahreszeiten.
Die Großartigkeit der Bäume, die Offenheit des Gebietes lassen die Kinder darüber hinaus die Geborgenheit der Gruppe und die Bedeutung von Kooperation untereinander erfahren. So werden sie spielerisch, aber nachhaltig in ihrer Sozialkompetenz gefördert. Gemeinsam mit Kindern den Umgang mit der Natur zu erleben, bedeutet insbesondere Impulse für die Sinne, die Fantasie und Kreativität, sowie für die Grob- und Feinmotorik. Die Kinder lernen, über Stock und Stein zu springen, sich selbst zu vertrauen, eigene Fähigkeiten richtig einzuschätzen und mutig neue Hindernisse als Herausforderung anzunehmen.
In diesem Seminar werden wir gemeinsam den Wald hautnah entdecken und erleben.
Wir funktionieren vorhandene Baumstümpfe und Bäume zu Spielgeräten um. Wir basteln mit Naturmaterialien, Erfahren mit allen Sinnen den Wald und die Natur. Natürlich werden auch verschieden Lieder, Fingerspiele und Tänze zu diesem Thema vorgestellt.

Bitte mitbringen:
Brotzeit, Getränke, entsprechendes Schuhwerk und Kleidung, evtl. Regenjacke, Picknickdecke

Tipp:
Bitte Mobilnummer bei Anmeldung mit angegeben, falls das Wetter gar nicht mitspielt und wir kurzfristig umdisponieren müssen. (Absage bei Regen)

Referentin
Claudia Dörr
Claudia Dörr

Heilerzieherin, Kursleitung für Baby- und Kindermassage, PEKiP - Gruppenleitung.

Termin
Samstag, 16.06.2018
9:30 - 16:30 Uhr
Ort
(Wegbeschreibung mit der Teilnehmerliste), Würzburg
TeilnehmerInnen
9-18
Kursgebühr
85,00
Kursnummer
1775